Dachdeckerei
Zimmerei
Solartechnik
Bauklempnerei
ALLES AUS EINER HAND
Steildächer
Gründächer
Henke Dachdecker - Dachdecker-Logo

Dachdeckerei / Zimmerei / Solartechnik in Schaumburg - Henke seit 1889

Ganz gleich wie Ihre Wünsche aussehen. Wir bieten Ihnen eine fachkompetente Beratung, Planung und Ausführung aus einer Hand.

Neueste Blogeinträge im Newsroom

18
SEP
2016
Henke Dachdecker für Auetal - Mit Velux Dachfenstern automatisch richtig Lüften

Damit Energiesparern nicht die Luft ausgeht… – Mit Velux Dachfenstern automatisch richtig Lüften

Ob Neubau oder umfangreich modernisierter Altbau, aus Gründen der Energieeffizienz wird in der Regel nicht nur die Wärmedämmung, sondern auch die Dichtheit des Gebäudes optimiert – mit negativen Folgen für die Raumluftqualität. Deshalb fordern Energieeinsparverordnung (EnEV) und Deutsches Institut für Normung (DIN) auch die Sicherstellung eines ausreichenden Luftaustauschs in den Gebäuden. Hierfür empfehlen die Dachfenster-Experten von Velux Bauherren, ihre Fenster mit entsprechendem Lüftungszubehör auszurüsten. Um Wärmeverluste zu vermeiden, optimieren Bauherren bei Neubauten und umfangreichen Modernisierungen Dämmung und Dichtheit des Gebäudes. Während früher durch undichte Fugen oder Ritzen auch bei geschlossenen Fenstern ein sozusagen unfreiwilliger Luftaustausch erfolgte, lässt eine optimal gedämmte, aber damit auch luftdichte Gebäudehülle diesen heute nicht mehr zu. Ein regelmäßiger Luftwechsel ist jedoch für ein gesundes Wohnumfeld notwendig. Denn bleibt dieser aus, kann es durch Atmung und Ausdünstungen von Möbeln, Reinigungsmitteln und Zigaretten zu einer zu hohen Konzentration von CO₂ und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) im Haus kommen. Dann drohen Kopfschmerzen, Müdigkeit, Infektanfälligkeit oder Allergien und Augenreizungen. Weiteres Problem: Durch Schwitzen, Kochen, Duschen und Wäschetrocknen wird die Luftfeuchtigkeit zu hoch und in der Folge kann sogar Schimmelbildung entstehen. Diese Problematik berücksichtigen seit einigen Jahren auch die rechtlichen Rahmenbedingungen. Die Energieeinsparverordnung verlangt seit 2009 neben der Gebäudedichtheit auch die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels. Früher lag die Verantwortung dafür meist bei den Bewohnern, die mittels manueller Fensterlüftung für den ausreichenden Luftaustausch sorgen sollten. Experten empfehlen je nach Wohnverhalten und Raum über den Tag verteilt drei bis fünf Mal zu lüften. Es liegt jedoch auf der Hand, dass dies beispielweise für Berufstätige kaum möglich ist. Auch deshalb wird in baufachlichen Normen jetzt der jeweilige Planer, also der Architekt, ausführende Unternehmer oder Handwerker, in die Haftung genommen, einen Luftwechsel sicherzustellen, ohne dass die Bewohner eingreifen müssen. Neben einer zentralen mechanischen Lüftungsanlage, deren Einbau – gerade in modernisierten Altbauten – jedoch sehr aufwendig und kostenintensiv ist, gewährleisten inzwischen auch alternative dezentrale Lösungen den geforderten Luftwechsel. Diese dezentralen Lüftungstechnologien benötigen zudem keinen Platz im Inneren des Gebäudes. Der Fensterlüfter Balanced Ventilation von Velux etwa stellt über die Lüftungsklappen der Dachfenster bei freier Querlüftung einen konstanten Luftaustausch sicher. Dabei nutzt diese Zubehörtechnik Wind und Temperaturunterschiede, um die Luft einer Wohnung auszutauschen. Durch die Lüftungsklappen strömt frische Luft kontinuierlich auf einer der Fassadenseiten ein und verbrauchte auf einer anderen wieder hinaus. Über eine selbstregulierende Membran stellt Balanced Ventilation auch bei starkem Wind Frischluftzufuhr ohne Zugerscheinungen sicher und vermeidet unnötige Wärmeverluste. Für Energiesparer eignet sich das Zubehör Velux Smart Ventilation, das außen oberhalb des Dachfensters montiert wird. Dieser elektrisch betriebene Fensterlüfter sorgt über die Lüftungsklappe nicht nur für eine konstante Frischluftzufuhr im ganzen Raum, sondern speichert zudem die Wärme aus der abziehenden Raumluft und überträgt diese auf die von außen eindringende Frischluft. Insbesondere in den Wintermonaten wird somit das Haus zuverlässig belüftet sowie Wärmeverlust und Zugluft vermieden. Da durchschnittlich 76 Prozent der Wärme aus der Raumluft zurückgewonnen werden, handelt es sich um eine sehr energieeffiziente Lösung. Hintergrund Schimmelbildung: Feuchtigkeit wird beispielsweise beim Kochen, Duschen oder Waschen an die Raumluft abgegeben. Jeder Mensch produziert durchschnittlich bis zu vier Liter Wasser pro Tag, die an die Luft abgegeben werden. Wird diese Feuchtigkeit nicht abtransportiert, schlägt sie sich an kalten Stellen nieder, etwa Außenwänden. Hier steigt in der Folge das Risiko von Schimmelbildung. Ein regelmäßiger Austausch der verbrauchten, feuchten Raumluft gegen frische Außenluft beugt dem vor.   Quelle: Pressemitteilung VELUX Deutschland GmbH Broschüre VELUX Dachfenster Broschüre VELUX Lüftungslösungen Produktdatenblatt VELUX Balanced Ventilation VELUX Balanced Ventilation – Selbstregulierendes Lüftungselement für VELUX Dachfenster VELUX Smart...
11
SEP
2016
Henke Solartechnik für Bückeburg - SMA Sunny Home Manager bindet jetzt im Handel erhältliche Hausgeräte von Bosch und Siemens ins SMA Energiemanagement ein

SMA Sunny Home Manager bindet jetzt im Handel erhältliche Hausgeräte von Bosch und Siemens ins SMA Energiemanagement ein

Der Sunny Home Manager der SMA Solar Technology AG (SMA) bindet ab sofort im Handel erhältliche Hausgeräte von Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) mit EEBus-Standard und Home Connect-Funktion einfach in das intelligente Energiemanagement von SMA ein. Selbst erzeugte Solarenergie wird so noch effizienter eingesetzt, der Eigenverbrauch von Solarstrom erhöht und die Stromkosten werden deutlich gesenkt. Als zentrale Steuerungseinheit im SMA Smart Home plant der Sunny Home Manager den Einsatz der Geräte entsprechend den Bedürfnissen der Nutzer. Er ermittelt, welche Leistung die Photovoltaikanlage erbringen wird, etwa durch die Auswertung der Wettervorhersage. Zusätzlich erkennt der Energiemanager das typische Verbrauchsverhalten im Haushalt. Auf Basis dieser Information erstellt er einen Ablaufplan zur optimalen Nutzung des PV-Stroms und startet beispielsweise die Waschmaschine oder andere Geräte entsprechend. Die Nutzer haben mit der App Home Connect von BSH die Möglichkeit, Vorgaben für den gewünschten Start der Hausgeräte zu treffen. Die neue Firmware des Sunny Home Managers steht auch für die bereits installierten Geräte zur Verfügung, so dass auch Betreiber von bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen mit Sunny Home Manager ihren selbst erzeugten Solarstrom noch effizienter und komfortabler nutzen können. „Der Kommunikationsstandard EEBus ermöglicht eine gemeinsame und herstellerunabhängige Sprache aller energierelevanten Geräte im Smart Home, und SMA gehört zu den ersten Anbietern, die diesen zukunftsweisenden Standard implementiert haben“, sagt Sven Schreiber, Executive Vice President der SMA Business Unit Residential und Vorstandsmitglied der EEBus-Initiative. „Damit lässt sich die Abstimmung zwischen den Geräten perfekt realisieren und effektive Energiekostenreduzierungen erzielen. Das haben unsere Praxistests während der letzten Monate eindrucksvoll gezeigt. Mit der Offenlegung des EEBus-Standards im Mai 2016 für alle Nutzer steht der Kommunikationsstandard jetzt allen Geräteherstellern zur Verfügung, so dass in naher Zukunft weitere Geräte im Smart Home sich der EEBus-Welt anschließen können.“   Quelle: Pressemitteilung SMA Solar Technology AG Prospekt SMA Smart Home Bedienungsanleitung SMA Sunny Home Manager im SMA Sunny Portal Solarstrom und SMA Smart...
06
SEP
2016
Henke Dachdecker für Stadthagen - Velux Dachfenster mit spezieller Schallschutzverglasung reduzieren den Lärm von außen um bis zu 60 Prozent.

Ruhe bewahren – VELUX Dachfenster mit Schallschutzverglasung sorgen für gesunden Schlaf

Schlafmangel und Lärm können nicht nur für eine gereizte Stimmung sorgen, sondern auch krank machen. Umso wichtiger ist es, für eine ruhige Schlafumgebung zu sorgen. Damit dies auch im Umfeld von starkbefahrenen Straßen oder Flughäfen möglich ist, bieten Hersteller wie Velux Fenster mit einer speziellen Schallschutzverglasung an. Schlafexperten raten nachts zu einer absolut reizarmen Umgebung, also Dunkelheit und Stille. Immerhin kann Schlafmangel zu Konzentrationsschwäche oder zu erhöhter Anfälligkeit für Infekte führen. Zudem kann auch permanenter Lärm krank machen, etwa das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Um in Wohnungen die notwendige Ruhe auch bei geräuschintensiven Umfeldern wie Hauptverkehrsstraßen, Bahntrassen oder Einflugschneisen zu bewahren, sollten Fenstervarianten mit speziellem Schallschutz gewählt werden. Bei Fluglärm stehen insbesondere die Dachfenster im Fokus, da die Schallwellen sie aufgrund der exponierten Lage oben auf der Dachfläche direkter treffen als bei Fassadenfenstern. Die Verglasung macht den Unterschied Besonders effektiv schützen Velux Dachfenster mit spezieller Schallschutz-Scheibe, die sowohl für Holz- als auch für Kunststofffenster erhältlich sind. Diese insgesamt 3,7 cm starke Dreifach-Verglasung erfüllt die Anforderungen der Schallschutzklasse 4, was im Vergleich zu einem normalen Fenster einer Minderung des von außen kommenden Schalls um etwa 60 Prozent entspricht. Weiterer Vorteil: Die Scheibe verfügt auch über eine sehr gute Wärmedämmung, eignet sich deshalb auch für Passivhäuser und ist KfW-förderfähig. Zudem sorgt der integrierte Anti-Tau-Effekt für erheblich weniger Taubildung auf der Außenscheibe – und somit für bestmöglichen Ausblick auch am frühen Morgen. Einbau: Am besten vom Fachmann Neben der Auswahl der Fenster ist für den Schallschutz auch die Qualität des Einbaus entscheidend. Ist ein Dachfenster nicht korrekt eingebaut, kann der Schall durch die Anschlussfugen neben dem Fenster eindringen. Dann nützt auch die beste Verglasung nicht mehr viel. Deshalb empfiehlt sich die Montage durch Fachhandwerker, die für den optimalen Anschluss sorgen. Wer seine Schlafumgebung darüber hinaus optimieren will, sollte zudem auf einen verdunkelten Raum achten und seine Dachfenster mit entsprechenden Sonnenschutz-Lösungen ausrüsten. Verdunkelungs-Rollos oder Wabenplissees verhindern jeglichen Lichteinfall und sind auch nachträglich sehr einfach am Velux Dachfenster zu montieren. Damit steht einem ruhigen, erholsamen Schlaf dann nichts mehr im Wege. Hintergrund: Schallschutz-Klassen bei Dachfenstern Wie gut ein Fenster vor Lärm schützt, zeigt seine Schallschutzklasse an. In Stufen von 1 bis 6 wird die Schutzwirkung nach der VDI-Richtlinie 2719 klassifiziert. Dafür wird der Schalldämmschutz am eingebauten Fenster gemessen. Je höher die Lärmschutzklasse ist, desto größer der Schutz. So müssen beispielsweise Fenster der Schallschutzklasse 4 um 40 bis 44 dB dämmen. Fenster der Klasse 5 sogar um 45 bis 49 dB, Fenster der höchsten Schutzklasse um über 50 dB. Lärmbelästigungen im Vergleich: Obergrenze für Knallkörper der Kategorie 1 (Abstand 1 m)           120 Dezibel Hauptverkehrsstraße (100 Autos pro Stunde, 50 m Abstand)        58 Dezibel Wohnstraße (10 Autos pro Stunde, 25 m Abstand)                        48 Dezibel   Quelle: Pressemitteilung VELUX Deutschland GmbH Broschüre VELUX Dachfenster Broschüre VELUX Lüftungslösungen Broschüre VELUX Sonnenschutz, Rollläden und Insektenschutz...
02
SEP
2016
Henke Dachdecker für Bückeburg - Damit im Herbst und Winter keine Schäden entstehen, rät Braas Hausbesitzern, ihr Dach regelmäßig überprüfen zu lassen

Schutz vor Schnee und Sturm: Der Dachcheck – Damit im Herbst und Winter keine Schäden entstehen, rät Braas Hausbesitzern, ihr Dach regelmäßig überprüfen zu lassen

Besonders im Herbst und Winter ziehen oft schwere Stürme über Deutschland hinweg. In den nächsten Jahren soll ihre Anzahl laut Umweltbundesamt sogar noch zunehmen. Neben Starkregen und Schnee sind Stürme in der kalten Jahreszeit eine echte Belastungsprobe für Dächer. Ein tosender Wind kann schnell einzelne Pfannen lösen oder sogar das ganze Dach abdecken – gerade wenn es nicht intakt ist. Feuchtigkeit kann dadurch ins Innere dringen und weitere Schäden verursachen. Mit einem regelmäßigen Check beugen Hausbesitzer dieser Gefahr und mitunter teuren Folgeschäden am Dach vor. Der Dachsystemhersteller Braas erklärt, was bei einem Check geschieht und wie Hauseigentümer ihr Dach mit effizienten Systemteilen bestmöglich auf Herbst und Winter vorbereiten können. Dachcheck durch den Profi Ein Dachcheck ist für Hausbesitzer auch hinsichtlich ihrer Verkehrssicherungspflicht wichtig. Sie hält Hauseigentümer dazu an, dafür zu sorgen, dass keine Gefahren für Dritte von ihrem Grundstück oder ihrer Immobilie ausgehen. Der Check sollte dabei stets von Profis vorgenommen werden. Sie gehen die einzelnen Komponenten Schritt für Schritt durch. Sie kontrollieren, ob Dachpfannen locker sitzen oder beschädigt sind. Gleichzeitig prüfen sie Kaminanschlüsse, Kehlen sowie Gauben auf Risse und undichte Stellen. Außerdem nehmen die Handwerker auch die Dachrinne sowie die Dämmung in Augenschein. Wer eine Solaranlage installiert hat, sollte sie und ihre Befestigung ebenfalls regelmäßig kontrollieren lassen. Mit passenden Dachsystemteilen Risiko von Dachschäden reduzieren Mit perfekt aufeinander abgestimmten Systemteilen minimieren Hausbesitzer das Risiko von Schäden am Dach. Sturmklammern, wie zum Beispiel der „Braas Clip“, befestigen die Deckung und machen das Dach windsogsicher. In schneereichen Gegenden verhindern Schneefangsysteme das Abgleiten großer Schneemengen auf Straßen oder tiefer liegende Gebäude. Das Angebot von Braas reicht hier von Schneefangittern bis hin zu Schneefangpfannen. Spezielle Schneestopphaken unterstützen zusätzlich, indem sie die Schneelast besser verteilen. Einen speziellen Vorteil bei Hagel bieten Braas Dachsteine. Sie sind besonders bruchfest und widerstandsfähig. Belastungstests ergaben, dass sie durchschnittlich 25 Prozent fester sind, als es die Norm DINplus vorgibt. Über die Jahre hinweg härten Dachsteine sogar immer weiter aus. Braas testet darüber hinaus alle seine Dachprodukte im hauseigenen Windkanal und in weiteren Witterungstests. Hier werden Stürme und Starkregen ebenso nachgeahmt wie Frost- und Tauwechsel. Im Windkanal wirken beispielsweise Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern und eine Niederschlagsrate von bis zu 560 mm pro Stunde auf Dachpfannen und Zubehör ein. Erst wenn die Produkte die zahlreichen Tests bestanden haben, gibt Braas sie für den Verkauf frei und vergibt eine jahrzehntelange Materialgarantie. So trotzt das Dach Wind und Wetter.   Quelle: Pressemitteilung Braas...

Stellenanzeige

In dieser Rubrik finden Sie unsere aktuellen Stellengesuche

Unsere Leistungen

Dachdeckerei / Bedachungen

Dachdeckerei / Bedachung
Ob Schrägdach, Flachdach, Metalldach, Energiedach oder Gründach - als traditionsreiche Dachdeckerei schafft Henke für Sie architektonische Akzente ! Mit einer Dachgaube, Loggia oder Dachbegrünung verleihen unsere Dachdecker Ihrem Dach Individualität und Charakter. Welche Art der Bedachung Sie auch wünschen - Henke baut Dächer mit Format !
mehr erfahren

Solartechnik

Solartechnik / Solarstrom / Photovoltaik
Solartechnik macht Sie unabhängig von fossilen Energien und steigenden Energiekosten. Mit einer Photovoltaik-Anlage produzieren Sie Ihren eigenen Solarstrom, den Sie in Ihrem Solarstromspeicher bis zum Verbrauchszeitpunkt vorhalten können. Solarkollektoren senken Ihre Heizkostenrechnung. Egal welche Variante Sie bevorzugen - Henke baut für Sie die passende Solaranlage.
mehr erfahren

Zimmerei / Trockenbau

Zimmerei / Holzbau / Trockenbau
Immer die richtige Wahl: Als nachwachsender Rohstoff ist Holz ein vielseitiger Hightech-Baustoff. Als erfahrene Zimmerei erstellt Henke Ihren Dachstuhl, gestaltet mit Innenausbau neuen Wohnraum oder baut ein komplett neues Dachgeschoss. Ob individueller Wintergarten, Solar-Carport oder Terrassenüberdachung - Bei Henke ist Zimmerei und Holzbau Leidenschaft.
mehr erfahren

Tageslichtsysteme / Glasdach

Tageslichtsysteme / Dachfenster / Lichtkuppel / Oberlicht
Lassen Sie Ihren Wohnraum im natürlichem Licht erstrahlen. Egal ob Fassadenfenster, Dachfenster (VELUX / Roto), Dachschiebefenster (DayLight-Systems), Firstfenster oder Lichtkuppeln (ESSMANN / JET / LAMILUX) - Henke baut passgenaue Tageslichtlösungen, die in Form und Stil perfekt mit Ihrem persönlichem Ambiente harmonieren.
mehr erfahren

Bauklempnerei

Dachrinne / Rinnenreinigung / StehfalzZu einer optisch ansprechenden Gebäudegestaltung gehören auch Kaminverkleidungen, Regenfallrohre, Schneefanggitter oder Dachrinnen aus Metall. Hierzu stehen eine Vielzahl von Materialien wie Kupfer, Zink oder auch Edelstahl zur Verfügung. Als Fachbetrieb verleiht Henke Ihrer persönlichen Note Ausdruck.
mehr erfahren

Fassadenbau

Fassadenverkleidung / Metallfassade / HolzfassadeDie Fassade gilt als das "Gesicht" eines Gebäudes. Mit Fassadenbegrünung, einer Energiefassade oder einer traditionellen Fassadenverkleidung mit Holz, Stehfalz oder Naturschiefer mit der optimalen Fassadendämmung - Henke gestaltet Ihrem Haus sein individuelles "Gesicht" und senkt die Energiekosten.
mehr erfahren

Treppen

Treppe / Dachbodentreppe / SpindeltreppeDie Treppe ist die "Visitenkarte" des Hauses. Egal ob Geschosstreppe, Raumspartreppe, Dachbodentreppe oder Spindeltreppe - Henke plant und baut ausschließlich mit dem deutschen Markenhersteller Columbus-Treppen. Mit Henke können Sie Ihre harmonischen Wohnlandschaften "ersteigen".
mehr erfahren

Schornsteinbau

Schornstein / Schornsteinverkleidung / KaminhaubeMit einer Schornsteinverkleidung verleihen Sie Ihren Schornstein eine ganz individuelle Note - zum Beispiel mit Naturschiefer oder Stehfalz. Edelstahl-Kaminhauben oder Wetterfahnen sind ein optischer Blickfang für jeden Schornstein. Eine funktionale Schornsteinverrohrung verhindert Feuchtigkeitsschäden. Henke hat passgenaue Lösungen - für Ihren Schornstein.
mehr erfahren

Dämmung

Dachdämmung / Dachbodendämmung / EinblasdämmungDachdämmung und Fassadendämmung schafft Wohlbefinden im Sommer und spart Energie im Winter. Aber welche Dämmung ist die richtige ? Aufdachdämmung, Zwischensparrendämmung, Dachbodendämmung, Kellerdeckendämmung, Einblasdämmung - Viele Möglichkeiten - Viele Fragen - Henke gibt Ihnen Anworten !
mehr erfahren